Eifelcultour - Hygienekonzept "THK"

Gesundheitsprävention mit Köpfchen und Eigenverantwortung!

Damit wir gesund bleiben, unterliegen alle Touren einem Top-Hygiene-Konzept für einen bestmöglichen Schutz vor Covid 19 und einen unbeschwerten Tourengenuss.
Mein Hygienekonzept orientiert sich an den bekannten Regeln “A + H + A + L + E“.
Darüber hinaus gelten die Bestimmungen der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung des Bundeslandes Rheinland-Pfalz.

A, wie Abstandhalten

Dank des Audioführungssystems itour-SmartBox können die Abstandsregeln ohne Probleme im Führungsbetrieb eingehalten werden. Der Guide sendet seine Audiobotschaften mit Hilfe der SmartBox an die Smartphones der Teilnehmer*innen.

H, wie Hygiene

Von der Begrüßung bis zur Verabschiedung...
* Sie haben jederzeit die Möglichkeit sich die Hände und benutzte Gegenstände kontaktlos zu
desinfizieren.
* Führungsmedien erhalten Sie bei der Begrüßung kontaktlos in einem desinfizierten und versiegelten
Zustand.
* Degustationen werden nur von professionellen Dienstleistern unter Einhaltung aller geltenden
Hygieneregeln durchgeführt.
* Die Aufnahme von Adressen zur Kontaktverfolgung gemäß der Corona-Bekämpfungsverordnung
von Rheinland-Pfalz erfolgt für öffentliche Touren über das Online-System von Ticket Regional.

A, wie Alltagsmaske

In Situationen, in denen der Mindestabstand von 1,5 m ausnahmsweise unterschritten werden könnte, müssen alle Teilnehmer*innen eine sogenannte Mund-Nase-Maske tragen.
Geeignete Masken werden bei Bedarf gerne zur Verfügung gestellt.

L, wie Lüften

Während der Führungen müssen wir nicht Lüften, da alle Touren ausnahmslos im Freien an der frischen Luft stattfinden. Der Gefahr einer Virusinfektion durch Aerosole wird somit bestmöglich vorgebeugt, solange sich alle Teilnehmer*innen an die Abstandsregel halten.

E, wie Eigenverantwortung

Am Ende nützt das beste Hygienekonzept nichts, wenn sich nicht alle mit Eigenverantwortung für sich und andere an der Umsetzung der Schutzmaßnahmen beteiligen.